Solarmodule / Solarzellen

Solarmodul Wohnmobil mit hohem Energieertrag

Um hohen Energiekosten auf Campingplätzen aus dem Weg zu gehen und die Freiheit im Wohnmobil voll auszukosten, ist ein Solarmodul die perfekte Lösung. Damit laden Sie Ihre Batterien im Stand durch die Kraft der Sonne auf. Wir bieten Ihnen Solarmodule in monokristalliner Ausführung speziell für 12V oder 24V Inselsolaranlagen auf Wohnmobilen an, da sich diese Variante im Fahrzeugbereich weitestgehend als Standard durchgesetzt hat. Natürlich eignen sich diese auch für Ihr Boot oder ein kleines Gartenhaus. Jedes Solarmodul zeichnet sich durch einen hohen Energieertrag aus – auch bei schwacher Sonneneinstrahlung oder sehr hohen Temperaturen.

Warum Solarmodule für das Wohnmobil kaufen?

Solarmodul auf Wohnmobil

Wenn Sie sich für eine Solaranlage für Ihr Wohnmobil entscheiden, profitieren Sie von zahlreichen Vorteilen, die die hochwertigen Solarmodule mit sich bringen. Landstromunabhängig zu reisen, ist ein Traum für Caravaning-Fans – der mit Solartechnik wahr wird! Über das Wohnmobil-Solarmodul laden Sie die Batterien auf und versorgen die Verbraucher mit Energie. Und das unabhängig von einem Campingplatz, auf dem Sie auf die Steckdose angewiesen wären. Indem Sie Strom aus Sonnenenergie gewinnen, sparen Sie Geld und wirtschaften besonders nachhaltig. Mit einem oder mehreren Solarmodulen auf dem Dach wählen Sie Ihren Standplatz flexibel und spontan, denn die benötigte Energie produzieren Sie mobil: Sogar eine völlig autarke Stromversorgung ist dank Solarmodulen für Wohnmobile möglich!

Wohnmobil-Solarmodule im Überblick

Bei FraRon erhalten Sie Solarmodule für Ihr Wohnmobil in verschiedenen Ausführungen. Wir unterscheiden drei Varianten, die wir Ihnen im Folgenden mit den speziellen Eigenschaften vorstellen. Grundsätzlich ist es möglich, ein Solarmodul mithilfe von Spoilern auf dem Wohnmobildach zu befestigen, es festzukleben oder flexibel aufzustellen. Für die fachmännische Montage inklusive Dachdurchführung der Kabel ist unser Einbauservice gern für Sie da.

Gerahmte Wohnmobil-Solarmodule

Bei den gerahmten Wohnmobil-Solarmodulen mit Glasoberfläche handelt es sich um die günstigste Variante. Die eloxierten Hohlkammerprofile aus Aluminium gewährleisten die mechanische Stabilität. Diese Module sind auch mit Back Contact erhältlich. Das bedeutet, dass die Leiterbahnen der monokristallinen Solarzellen im Gegensatz zu konventionellen Solarzellen auf der Rückseite miteinander verbunden werden. Dadurch liegt der Wirkungsgrad wesentlich höher – bei über 20 Prozent.

Rahmenlose Wohnmobil-Solarmodule

Die nicht gerahmten Flex- oder Folienmodule sind etwas teurer als diejenigen mit Aluminiumrahmen. Sie zeichnen sich durch die einzigartige Biegsamkeit aus und können bis zu einer maximalen Wölbung von 30 Grad gebogen werden. Ihr großer Vorteil liegt zudem im geringen Gewicht von einem Drittel eines herkömmlichen Moduls sowie der minimalen Bauhöhe von nur drei Millimetern. Es gibt die rahmenlosen Wohnmobil-Solarmodule auch mit einer Glasoberfläche, die die Solarzellen vor äußeren Einflüssen schützt.

Faltbare Solarmodule für das Wohnmobil

Zu den teuersten Solarmodulen für das Wohnmobil zählen die Faltmodule. Sie sind komplett gegen Wasser und Feuchtigkeit geschützt. Die Installation ist denkbar schnell und einfach, denn Sie stellen die faltbare Konstruktion mit nur wenigen Handgriffen auf. Nach Gebrauch lässt sich das Solarmodul wieder als Tasche zusammenfalten und im Wohnmobil verstauen. Dadurch eignet es sich auch hervorragend für Camping und Outdoor-Touren.

Welche Panelart ist die beste?

Solarmodule für das Wohnmobil gibt es in zwei Ausführungen. Die polykristalline Variante besteht aus mehreren zu einem Block verwachsenen Silizium-Kristallen, die in Scheiben geschnitten wurden. Die Konstruktion ist hellblau und erreicht einen Wirkungsgrad von 12 bis 16 Prozent. Monokristalline Solarmodule werden dagegen durch einen einzigen in Scheiben geschnittenen Silizium-Kristall gebildet. Ein solches Panel ist dunkelblau bis schwarz und erreicht einen Wirkungsgrad von über 20 Prozent. Hier im Onlineshop von FraRon bieten wir Ihnen ausschließlich die besseren monokristallinen Wohnmobil-Solarmodule an, die zudem auch bei Schwachlicht und Schatten effektiv arbeiten. Das ist bei kleinen Inselsolaranlagen ein großer Vorteil!

Kompetente Beratung vom Profi – Ihre Vorteile bei FraRon

Ein Solarmodul für das Wohnmobil ist mit unterschiedlicher Leistung erhältlich. Kleine Solarpanels gibt es bereits mit 30 W. Ihren individuellen Bedarf ermitteln Sie am besten, indem Sie alle Verbraucher in Ihrem Wohnmobil mit entsprechender Wattzahl notieren. Gern beraten wir Sie zur optimalen Dimensionierung Ihres Wohnmobil-Solarmoduls. Als erfahrener Fachhändler stehen wir Ihnen außerdem bei allen Fragen rund um die Stromversorgung im Reisemobil zur Verfügung. Zögern Sie nicht, Kontakt mit uns aufzunehmen!

FAQ: Das müssen Sie zu Wohnmobil-Solarmodulen wissen

Wie lässt sich ein Solarmodul befestigen?

Je nach Modell können Sie Solarmodule auf dem Wohnmobildach festschrauben oder kleben. Faltmodule stellen Sie einfach mit wenigen Handgriffen auf.

Welches Zubehör ist notwendig?

Bei der Montage müssen Sie die Solarmodule mit dem Batteriesystem verbinden. Dafür benötigen Sie witterungsbeständige Kabel, das passende Befestigungsmaterial samt Einbauzubehör zum Schrauben oder Kleben sowie einen Solarladeregler.

Können Solarpanels auf dem Wohnmobildach nachgerüstet werden?

Ja, die Nachrüstung einer Solaranlage ist beim Wohnmobil jederzeit möglich.

Wie müssen Solarmodule gereinigt werden?

Entfernen Sie Verschmutzungen durch herabgefallene Blätter oder Insekten zunächst mit klarem Wasser. Gegen hartnäckige Ablagerungen helfen milde Reinigungsmittel oder ein Autoshampoo.

Was gilt es bei Wohnmobil-Solarmodulen zu beachten, damit der Energieertrag möglichst hoch ist?

Stellen Sie Ihr Reisemobil so ab, dass die Solarmodule direkt von der Sonne beschienen werden. Bei einem Platz im Schatten laden die Batterien langsamer. Auch ein flexibles Modul sollten Sie stets in der prallen Sonne platzieren – und gegebenenfalls nach einiger Zeit neu ausrichten.


NACHNAME RECHNUNG