Item ID: 72292

Batteriemanagementsystem smallBMS mit Voralarm für Victron LiFePO4 Batterien

Lithium-Eisen--Phosphat Batterie Management / Victron Energy


Item number smallBMS

Weight ,shipped as package ,shipped as bulky goods ,shipped by forwarding company, free curbside

* Incl. VAT excl. Shipping * Excl. VAT excl. Shipping
Legal information on the delivery date: 1 to 2 business days** Legal information on the delivery date: 2 to 3 business days** Legal information on the delivery date: 2 to 3 business days**

für 12V, 24V und 48V Lithiumbatteriesysteme

konstruiert für Wohnmobile, Marine, KFZ, Camping, Caravan und Solar

Das smallBMS ist ein Batteriemanagementsystem um Victron Lithium-Batterien vor Tiefentladung, Überladung, Übertemperatur usw. zu schützen. Es ist sowohl im 12V, 24V wie auch in 48V Batteriesystemen einsetzbar. Es kann bis zu 4 in Reihe und jeweils bs zu 10 parallel verschaltete Lithiumbatterien überwachen, das Batteriesystem kann somit flexibel erweitert werden, ohne das ein neues smallBMS (Batterieüberwachungssystem) benötigt wird. Mit diesem smallBMS System kann ein kleines Batteriesystem bestehend aus einer 12V 60AH Lithiumbatterie bis hoch zur 48V Batteriebank mit 3.000Ah gemanaged werden.

Eine einfache und kostengünstige Alternative zum VE.Bus BMS
Das smallBMS kann das VE.Bus BMS in mehreren Anwendungen ersetzen. Es ist jedoch nicht für den Einsatz mit VE.Bus MultiPlus und Quattro Wechselrichter/Batterieladern geeignet: es hat keine VE.Bus-Schnittstelle.
Das smallBMS ist für die Nutzung mit Victron Smart LiFePo4 Batterien mit M8 Rundsteckverbinder ausgelegt.
Das smallBMS hat zwei Ausgänge, ähnlich wie das VE.Bus BMS.

Folgende Anschlüsse sind am smallBMS verfügbar:

Lastentrennausgang
Der Lastausgang ist normalerweise hoch und wird frei schwebend, wenn die Zelle unter Spannung steht (Standard 2,8 V/Zelle, einstellbar
an der Batterie zwischen 2,6 V und 2,8 V pro Zelle). Maximaler Strom: 1 A. Der Ausgang 'Load' ist nicht kurzschlussgesichert.
Der Ausgang 'Load' kann zur Steuerung folgender Funktionen verwendet werden:

  • Ein Hochstrom-Relais oder Schütz
  • Der ferngesteuerte Ein/Aus Eingang von BatteryProtect (Batterietiefentladeschutz), Wechselrichter oder DC-DC-Konverter oder andere Lasten.
    (Ein nicht-invertierendes oder invertierendes Kabel zum Ein-/Aus-Schalten kann notwendig sein, bitte beachten Sie hierfür das Handbuch)

Voralarmausgang
Der Voralarmausgang ist normalerweise frei schwebend und wird bei drohender Unterspannung der Zelle hoch (Standard 3,1 V/Zelle, einstellbar an
der Batterie zwischen 2,85 V und 3,15 V pro Zelle). Maximaler Strom: 1 A (nicht kurzschlussfest).
Die Mindestverzögerung zwischen Voralarm und Lasttrennung beträgt 30 Sekunden.

Ladetrennausgang
Der Ausgang des Ladegeräts ist normalerweise hoch und wird im Falle einer drohenden Überspannung oder Übertemperatur der Zelle frei schwebend.
Maximaler Strom: 10 mA.
Der Ausgang „Charger“ (Ladegerät) ist nicht geeignet, um eine induktive Last wie z. B. eine Relaisspule zu betreiben.
Der Ausgang 'Charger' (Ladegerät) kann zur Steuerung folgender Geräte verwendet werden:

  • Ferngesteuerter Ein-/Ausschalter eines Ladegerätes.
  • eines Cyrix-Li-Charge Laderelais in Ausführung 120A oder 230A und/oder
  • eines Cyrix-Li-ct Batterie-Kopplers in Ausführung 120A oder 230A.
  • Alternativ sind für Victron Produkte spezielle Steuerkabel (inverting oder non inverting Kabel) verfügbar.

Remote H und Remote L: an diesen Anschluß kann ein Schalter angeschlossen werden um das smallBMS Ein- oder auszuschalten. Diese Buchse im Auslieferzustand gebrückt. Alternativ kann RemoteH auf High oder RemoteL auf Low gelegt werden um das smallBMS-System einzuschalten. 

Weitere Anschlüsse am smallBMS

  • 2 Anschlüsse für die Signalleitungen  der Lithium-Batterie (M8)
  • Anschluß für die BMS Versorgungsspannung 8....70VDC

LED Anzeigen:

  • Last AN (blau): Lastausgang hoch (Zellspannung > 2,8 V, an der Batterie regulierbar).
  • Temp oder OVP (rot): Der Ausgang des Ladegeräts ist frei schwebend (aufgrund von Zellübertemperatur (>50°C), Zelluntertemperatur (<5°C) oder Zellüberspannung).

MultiPlus / Quattro: Das smallBMS ist nicht für Wechselrichter mit Ladefunktion bzw. VE.can Bus Systeme geeignet! Hier muss zwingend das VE.Bus BMS eingesezt werden.

Lieferumfang:

  • Batteriemanagementsystem smallBMS mit Voralarm, Victron BMS400100000
  • Selbstverständlich erhalten Sie auch bei uns eine Bedienungsanleitung in deutscher Sprache.

Technische Details:

  • Eingangsspannungsbereich Normalbetrieb (Vbat): 8 – 70 V DC
  • Stromaufnahme, Normalbetrieb: 2,2 mA (ausgenommen Lastausgang und Ausgangsstrom des Ladegeräts)
  • Stromaufnahme; geringe Zellspannung: 1,2 mA
  • Stromaufnahme Fernbedienung aus: 1,2 mA
  • Lastausgang:  Normalerweise hoch (Vbat -0,1 V), Quellstrombegrenzung: 1 A (nicht kurzschlussfest), Senkstrom: 0 A (Ausgang frei schwebend)
  • Ausgang Ladegerät: Normalerweise hoch (Vbat -0,6 V), Quellstrombegrenzung: 10 mA (kurzschlussfest), Senkstrom: 0 A (Ausgang frei schwebend)
  • Voralarm: Normalerweise frei schwebend. Im Falle eines Alarms: Ausgangsspannung Vbat -0,1V, Maximaler Ausgangsstrom: 1A (nicht kurzschlussfest)
  • System on/off , Remote L und Remote H: 
    Verwenden Modi des Ein-/Aus-Schalters des Systems:
    a. EIN, wenn die Klemme L und H miteinander verbunden sind (Schalter oder Relaiskontakt)
    b. EIN, wenn der Anschluss L auf den Minuspol der Batterie gezogen wird (V< 3,5 V)
    c. EIN, wenn der Anschluss H hoch ist (2,9 V < VH < Vbat)
    d. AUS in allen anderen Zuständen
  • Betriebstemperatur: -20 bis +50°C 0 - 120°F
  • Feuchte: max. 95 % (nicht kondensierend)
  • Schutzklasse: IP20
  • Material und Farbe: ABS, schwarz, matt
  • Gewicht: 0,1 kg
  • Maße (HxBxT): 106 x 42 x 23 mm

Normen: 

  • Sicherheit: EN60950
  • Emission: EN 61000-6-3, EN 55014-1
  • Störfestigkeit: EN 61000-6-2, EN 61000-6-1, EN 55014-2
  • Automobilrichtlinie: UN/ECE-R10 rev. Fassung 4
Do you still have questions about the order process or the article?

Simply contact a member of our customer service team.

You can reach us by telephone from Monday to Friday between 8:00 am and 6:00 pm.
Tel.: 06024 6341 560 or by fax under 06024 6341 569
Of course you can also contact us by e-mail: kontakt@fraron.de

Would you like to have a look at the goods beforehand or would you like a personal consultation on site?

No problem, you are welcome to view all products in our exhibition area.
Of course we are at your disposal for a personal consultation.
Monday to Friday between 8:00 am and 6:00 pm


What payment methods are available to you?

Cash payment / EC card payment when picking up at the store in Schöllkrippen
bank transfer / prepayment
Cash on delivery (you pay directly to the parcel deliverer upon receipt)
PayPal including buyer protection (for EU countries as well as Liechtenstein, Norway, Iceland)
Credit card (Visa / Master)

How long does it take to ship the goods?

The stock status is indicated online on the respective product page. Products in stock will be shipped immediately or after receipt of payment, depending on the payment method. The shipment of goods that can be shipped by parcel is carried out to all countries of delivery by DHL. The parcel delivery times in Germany are 1-2 working days. DHL also delivers on Saturdays in Germany. We ship shipping goods via the shipping company Emons, the transit times are 2-3 working days within Germany, abroad this can not be specified flat rate, please contact us.
 high quality goods
 huge warehouse
 best service


NACHNAME RECHNUNG